m
s
x
an anthology of artists’ films and installations
November 17th, 2014
Daniela Kinateder spricht über Montage in der Kunst

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Fachklasse Zeitbasierte Künste

am 19. und 20. November 2014, jeweils 11-17 Uhr

Im Seminar ”Montage in der Kunst” untersuchen wir verschiedene Film- und Videoarbeiten mit Blick auf die Montage: die zeitliche Abfolge der einzelnen Bild- und Tonelemente mit ihren Markierungen und Setzungen in fortlaufenden Verkettungen; die jeweiligen Schnittstellen mit ihren Wechseln vom einen zum anderen; zudem die Gleichzeitigkeit im Split-Screen- bzw. Multiprojektions-Verfahren. Gemeinsam betrachten und analysieren wir unterschiedliche Zeitstrukturen: Zeit in Ausformungen wie Augenblick und Dauer, Verlauf und Veränderung, Geschehen und Nicht-Geschehen, Zeitschrumpfung, Zeitdehnung oder Stillstand; Zeitsprünge und Ellipsen sowie Rhythmus und Metrum als Artikulationen der Zeiterfahrung. Wir sprechen über filmkompositorische Aspekte sowie über Film und Video im Raum; ein weiteres Thema wird der Montageprozess sein, es geht um Methoden und Verfahren zur Materialbewältigung.

Daniela Kinateder ist seit 2009 künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin für Montage (Experimentalfilm/Videokunst) an der KHM Kunsthochschule für Medien in Köln, und arbeitet dort im Bereich Kunst mit den Professoren Matthias Müller und Phil Collins.